Whalesongs Logo
Deutsch English
Whalesongs Logo
 

Franz und Karl - Die Räuberkinder

Jugendtheater

Jugendstück von Raphael Protiwensky
frei nach Friedrich Schillers "Die Räuber"

Uraufführung: 28.06.2005, Altmühlsee-Festspiele, Muhr am See

14 Schauspieler (drei Frauen, elf Männer, Mehrfachbesetzung möglich)

Zum Stück

Franz und Karl sind die Söhne des Grafen Maximilian und der Gräfin Martha von Moor. Die Brüder sind Rivalen. Franz, der jüngere, fühlt sich benachteiligt, weil Karl eines Tages der Graf von Moor werden wird. Im Gegensatz zu ihm besitzt Karl die Gaben von Stärke und Überlegenheit.

Um den Konflikt der Söhne Moor zu vereinfachen und auch für das junge Publikum intensiv erlebbar zu machen, wurde Schillers Drama behutsam modernisiert. Neben den Veränderungen der Spielorte und in der Besetzung, legt das Stück sein Augenmerk vor allem auf die Familienproblematik. Die Geschichte, welche dem zum Klassiker gewordenen Bruderzwist vorausgeht, ist hier neuer und wichtiger Teil der Handlung.

So wird die Räuberbande zur Gruppe Jugendlicher, die sich in der strengen Welt des Internats zusammenschließen. Und die Kämpfe mit und in der Clique zu einem brisanten Ringen um Macht, Zuneigung und gesellschaftliche Anerkennung.

Rollen und Instrumentierung

14 Darsteller

3 Damen | 11 Herren | 0 Nebenrollen |

Mehrfachbesetzungen möglich

Titel mit ähnlicher Besetzung suchen

Dekorationen

Für Freilichtspiele geeignet

Autoren, Komponisten und Übersetzer

Buch: Raphael Protiwensky

Vorlage: Friedrich Schiller

Genre und Katalog

Genre: Jugendtheater

Katalog: Kinder und Jugend

SERVICE

Wenn Sie sich anmelden, können Sie bequem weitere Informationen, Textauszüge, Noten etc. zu diesem Titel online bestellen.

Jetzt anmelden

Schnellsuche

 

Kooperationspartner

Hartmann & Stauffacher
Verlag für Bühne, Film, Funk und Fernsehen

Unser Partner-Verlag für niederdeutsche Fassungen