Whalesongs Logo
Deutsch English
Whalesongs Logo
 

Die Schöne und das Tier (Gündel)

Märchen

Märchen von Karl H. Gündel nach dem Roman “Die Schöne und das Biest” von Jeanne-Marie le Prince de Beaumont

Uraufführung: Mai 2006, Neue Bühne Senftenberg

Sechs Schauspieler (drei Frauen, drei Männer,
Doppelbesetzung möglich, zwei Erzähler/innen)

Zum Stück

Die Geschichte der Madame de Beaumont gehört zu den Klassikern der französischen Feen- und Aufklärungsmärchen des 18. Jahrhunderts. In ihnen verweben sich Alltag und Zauberwelt zu poetischen Bildern.

Belle, die aufrichtige Schöne, gerät durch einen Frevel ihres Vaters in die Klauen einer Bestie. Alle erwarten ihren Tod, doch das Untier verliebt sich unsterblich in das Mädchen. Unglücklicherweise kann Belle diese Gefühle nicht erwidern. Um sie nicht zu bedrängen, verbirgt das Tier seine Liebe hinter einer aufopferungsvollen Freundschaft. Erst die Nähe des Todes bringt die entscheidende Wandlung.

Besitzgierige Schwestern, zwei zankende Erzähler sowie ein lustiger Sprachjongleur namens Lorolo bescheren dem Stück viele humorvolle Momente, während sich die philosophische Thematik um Liebe, Verweigerung und innere Werte subtil entfaltet. „Die Schöne und das Tier“ erzählt eine magische, traurig-schöne Geschichte, die Kinder ebenso wie Erwachsene in ihren Bann zieht.

Rollen und Instrumentierung

6 Darsteller

3 Damen | 3 Herren | 0 Nebenrollen |

(drei Frauen, drei Männer, Doppelbesetzung möglich, zwei Erzähler/innen)

Titel mit ähnlicher Besetzung suchen

Dekorationen

Für Freilichtspiele geeignet

Autoren, Komponisten und Übersetzer

Vorlage: Jeanne-Marie le Prince de Beaumont

Buch: Karl H. Gündel

Genre und Katalog

Genre: Märchen

Katalog: Kinder und Jugend

SERVICE

Wenn Sie sich anmelden, können Sie bequem weitere Informationen, Textauszüge, Noten etc. zu diesem Titel online bestellen.

Jetzt anmelden

Schnellsuche

 

Kooperationspartner

Hartmann & Stauffacher
Verlag für Bühne, Film, Funk und Fernsehen

Unser Partner-Verlag für niederdeutsche Fassungen