Whalesongs Logo
Deutsch English
Whalesongs Logo
 

Die Ballettstunde

Schauspiel | DSE FREI

Schauspiel von Astrid Saalbach

Aus dem Dänischen von Verena Reichel

Uraufführung: 03.05.1986, The Royal National Theatre,
Kopenhagen

Neun Schauspieler (acht Frauen, ein Mann)

Zum Stück

"Warum sind es immer die Schwerfälligsten und die Ungeschicktesten, die am meisten davon träumen, auf Zehenspitzen über den Boden zu schweben?"
Acht Frauen zwischen 18 und 60 Jahren finden sich zu einer Ballettstunde ein, die von einer ehemaligen Primaballerina geleitet wird. Für die Frauen bedeutet der Unterricht, eine Stunde lang ihre Probleme zu vergessen und sich ihrem Traum vom schwerelosen, erfolgreichen und glücklichen Leben hinzugeben,- während draußen pausenlos der Regen plätschert. Sie buhlen dabei wie die Kinder und mit allen Mitteln um die Aufmerksamkeit und das Lob der Tanzlehrerin. Dabei schrecken sie nicht davor zurück, ihre Konkurrentinnen lächerlich zu machen und zu beleidigen. Um die glanzvollen Geschichten des Exstars wieder und wieder zu hören, sind sie bereit, jegliche Opfer zu bringen: Fasten, Seitenstiche, Geldmangel und schmerzende Brüste. Dabei ist ihr Idol jetzt selbst eine kranke Frau, die nur noch von ihrem Pianisten in aussichtsloser Liebe verehrt wird.
Beim Walzerpaartanz treibt die Ballettlehrerin die Frauen in Wollust und Flirt, Sehnsucht und Irrsinn bis zur völligen Erschöpfung.
Am Ende der Stunde darf die Klasse zur Belohnung endlich den "Sterbenden Schwan" tanzen, der die Ballerina ehemals so berühmt machte. Dies ist der Höhepunkt der Stunde, bei dem die Elevinnen ihre jeweiligen Sorgen genussvoll in dramatische Todessehnsucht umwandeln: Acht sterbende, schwitzende Schwäne.
In die großen Gefühle hinein bricht kurz vor dem Klimax die schnöde Banalität: Der Pianist erklärt die Stunde ordnungsgemäß für beendet.

Astrid Saalbach beschreibt herrlich komisch und schmerzhaft treffend verschiedene Frauentypen, die den Tanzunterricht als eine Stunde der Befreiung nutzen: von ihrem Alltag, ihren Unzulänglichkeiten, ihren Körpern - von sich selbst. Es ist rührend, verführerisch und beängstigend zugleich mitanzusehen, wie sich die Klasse während dieser Tanzstunde immer enthemmter, rücksichtsloser und lebenshungriger freitanzt.

UA, DSE und DE

Zur DSE frei

Rollen und Instrumentierung

9 Darsteller

8 Damen | 1 Herren | 0 Nebenrollen |

Titel mit ähnlicher Besetzung suchen

Dekorationen

Für Freilichtspiele geeignet

Autoren, Komponisten und Übersetzer

Buch: Astrid Saalbach

Übersetzung aus dem Dänischen: Verena Reichel

Genre und Katalog

Genre: Schauspiel

Katalog: Schauspiel und Komödie

SERVICE

Wenn Sie sich anmelden, können Sie bequem weitere Informationen, Textauszüge, Noten etc. zu diesem Titel online bestellen.

Jetzt anmelden

Schnellsuche

 

Kooperationspartner

Hartmann & Stauffacher
Verlag für Bühne, Film, Funk und Fernsehen

Unser Partner-Verlag für niederdeutsche Fassungen