Whalesongs Logo
Deutsch English
Whalesongs Logo
 

Charles Kalman

Komponist

Geboren in Wien hat Charles Kalman in vielen Ländern gearbeitet. Seine Jugend verbrachte er in den USA wo er Klavier und Harmonielehre bei Richard MacClanahan und bei Tsuya Matsuki erhielt, in der Riverdale School of Music. Später war er Schüler der Columbia University. Er komponierte dort Varsity Shows, die jährlich von den Schülern aufgeführt wurden- u.a. die Show: "Babe in the woods". Instrumentation und Theorie lehrten ihm Andre Renault und Jean Rivier am Conservatoire in Paris.
Die Vielseitigkeit Kalmanns ist groß - im Gegensatz zu seinem Vater, Emmerich Kalmann, der fast nur Operetten komponierte, hat Charles sowohl für das Theater als auch für Film, Fernsehen, Kabarett und für konzertante Veranstaltungen komponiert.
Unter seinen konzertanten Werken: Times Square Fantasie, Teenager Suite, Concertino in three Movements for two Pianos, Honeymoon Suite, Globe Trotter Suite, ein Dreisätziges Klavierkonzert in H Moll, A Tous les Amoureux(Komp.-Preis) und das Ballett Hot Shoes.

Filmmusiken: Fabian (nach dem Roman von Erich Kästner), Nach Mitternacht ( nach dem Roman von Irmgard Keuns), Rosenemil (nach George Herrmann) sowie Tödliche Liebe (fürs Fernsehen)

Auswahl seiner Theaterwerke: Frau Warrens Gewerbe (nach Bernard Shaw), Alfie (nach Bill Naughton), Quasimodo (nach Victor Hugo). Der blaue Engel (nach Heinrich Mann), Zauberküsse (Musicalmärchen), Paul et Virginie (komische Oper nach Jean Cocteau und Raymond Radiguet)

Darüber hinaus hat er viele hundert Chansons für das Kabarett komponiert und auch ernste Lieder, darunter 21 Vertonungen nach Else Lasker-Schüler, die im Zyklus VIVA ! festgehalten sind.

Der Komponist und seine Frau Ruth leben seit vielen Jahren in München.

Titelverzeichnis von Charles Kalman

Quasimodo (Musik)

Zauberkuss (Musik)

Schnellsuche

 

Kooperationspartner

Hartmann & Stauffacher
Verlag für Bühne, Film, Funk und Fernsehen

Unser Partner-Verlag für niederdeutsche Fassungen